Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  Kontakt  |  Angebot melden  |  Sitemap
Logo Wohn-Blog

Beiträge



Ihr Beitrag zum Blog

Kennen Sie ein interessantes Projekt? Wissen Sie von einer spannenden Veranstaltung? Wollen Sie etwas zum Thema beitragen? Dann senden Sie Ihren Blog-Eintrag per eMail an uns!


Veranstaltungshinweise


12. Brandenburger Aktionstag zum Thema Nachhaltige Quartiersgestaltung

Am 06.11.2024 findet wieder als Online-Veranstaltung der traditionelle Wohntag statt, den die Akademie 2. Lebenshälfte in enger Abstimmung mit dem Landesseniorenbeauftragten organisiert. Im Mittelpunkt stehen Fragen der nachhaltigen Gestaltung der Wohnquartiere: Es wird direkt an die Ergebnisse der Veranstaltung 2023 angeknüpft. Nachhaltigkeit hat viele Aspekte.Ein Quartier in Eberswalde, das zur Schwammstadt umgestaltet wird gehört genauso dazu wie das Thema kurze Wege im Quartier sichern. Und natürlich wird es auch um nachhaltige altersgerechte Bauvorhaben gehen. Sobald es genauere Informationen gibt, findet Sie diese hier auf der Webseite der Akademie zum Thema Wohnen.
Eintrag vom 28.06.2024 unter »Veranstaltungshinweise«

Bundesweiter Austausch zu Wohn-Pflege-Gemeinschaften

Am 14. November 2024 von 09:30 bis 15:30 Uhr findet in Kassel der Fachtag „WGs zukunftssicher – mit kreativen Lösungen nachhaltige Strukturen stärken“ statt. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert und ist kostenfrei.Welche Bedeutung und Potentiale haben Wohn-Pflege-Gemeinschaften für die Entwicklung der Pflegeinfrastruktur vor Ort? Wie lassen sie sich zukunftsweisend und nachhaltig gestalten? Der Fachtag bietet fachliche Impulse von Expertinnen und Experten wie Karin Haist von der Körber-Stiftung und Christian Heerdt vom Kuratorium Deutsche Altershilfe. Vernetzung und Austausch über die aktuelle Situation und Strategien für die zukunftsfeste Weiterentwicklung der Wohnform sind weitere Schwerpunkte der Fachtagung. | weiter lesen »
Eintrag vom 28.06.2024 unter »Veranstaltungshinweise«

Weiterbildung: „Qualifiziert fürs Quartier“

Für ein besseres Miteinander im Stadtviertel In der Weiterbildung des Evangelischen Johanneswerks lernen die Teilnehmenden mehr über den Aufbau lokaler Netzwerke und Kooperationen, über Methoden der Sozialraumorientierung und Bürgerbeteiligung sowie zum inklusiven Sozialraum. Die Weiterbildung wendet sich an Fach- und Führungskräfte in Kommunen, aus der Alten- und Behindertenarbeit, an Leitungen von Stadtteilprojekten, Demografiebeauftragte und Mitarbeitende von Wohnberatungsstellen. Die Laufzeit der Qualifizierung beträgt 14 Monate. Präsenz- und Selbstlern-Phasen wechseln sich ab. Die Weiterbildung startet am 2. September 2024. Mehr Informationen finden Sie hier.
Eintrag vom 02.06.2024 unter »Veranstaltungshinweise«

Städte und soziale Lösungen: Altersfreundliche Städte |

Wie können Städte die Teilhabe älterer Menschen fördern und ein gesundes und aktives Älterwerden begünstigen? Worin liegt der Mehrwert im internationalen Austausch zwischen Städten? Bei der Online-Veranstaltung des weltweiten Netzwerks altersfreundlicher Städte der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des City Diplomacy Labs teilen Vertreterinnen und Vertreter aus Cardiff (UK), Cockburn (Australien) und Sharjah (Vereinige Arabische Emirate) ihre Erfahrungen. Die Veranstaltung findet am 16. Mai 2024, 10 bis 11.15 Uhr im Rahmen der UN-Dekade des gesunden Alterns 2021-2030 statt. Veranstaltungssprache ist Englisch. Mehr Informationen und zur Anmeldung (in englischer Sprache) finden Sie hier.
Eintrag vom 26.04.2024 unter »Veranstaltungshinweise«

"In guter Gemeinschaft bezahlbar wohnen - Innovative Lösungsansätze für Quartiere und Dörfer"

Unter diesem Motto findet am 29.05.2024 von 10.00 bis 17.00 Uhr der 16. Niedersächsische Fachtag Wohnen im Alter in Kooperation mit der Stadt und dem Landkreis Göttingen statt. Wenn es die Kapazitäten zulassen, sind auch Gäste aus anderen Bundesländern willkommen.Nicht nur im städtischen Kontext, auch im ländlichen Raum fehlen vielerorts bezahlbare, barrierefreie kleinere Wohnungen zur Miete, gerade auch für ältere Menschen mit Beeinträchtigungen oder geringer Rente. Gleichzeitig bleiben insbesondere ältere Personen oft jahrelang allein in ihren für sie längst zu groß gewordenen Häusern und Wohnungen. Es mangelt aber nicht nur am passenden Wohnraum: Gerade im Alter droht Vereinsamung, weil Treffpunkte und niedrigschwellige Angebote für das soziale Miteinander immer weniger werden. | weiter lesen »
Eintrag vom 26.04.2024 unter »Veranstaltungshinweise«
Ältere Einträge:

Gut alt werden mit KI » (02.04.2024)

Zertifizierung – Wohnraumberater*in für Ältere und Menschen mit Teilhabeeinschränkungen » (28.02.2024)

Abschlussveranstaltung BBSR-Studie «Ältere Menschen auf dem Mietwohnungsmarkt» » (18.02.2024)

Ungenutzter Wohnraum im „Einfamilienhaus“ - Chancen und Herausforderungen für Wohnraumversorgung, Wohnen im Alter und Klimaschutz » (16.12.2023)

Wie kann in den Städten und Gemeinden mehr barrierefreier Wohnraum geschaffen werden? » (16.12.2023)

Klara Geywitz lädt zum Kommunaldialog „Wohnen in ländlichen Räumen“ » (14.12.2023)

Der 11. Brandenburger Aktionstag Wohnen im Alter findet unter dem Motto ›Alles gut beDacht? Wohnen im Alter in Zeiten des Klimawandels‹ am 29.11.2023 statt » (02.11.2023)

Digitales Fachgespräch „Alt werden in Deutschland – Potenziale und Teilhabechancen“ » (24.10.2023)

Berufsbegleitende Weiterbildung „Altern im Sozialraum und Quartier“ vorgestellt » (22.10.2023)

Alt, fit, leistungsstark - vom Umgang mit dem Altern (in) unserer Gesellschaft » (06.10.2023)

Wohnperspektiven für die geburtenstarken Jahrgänge » (06.10.2023)

Warum Kommunen Dritte Orte brauchen » (06.10.2023)

ERLEBNISRAUM INNENSTADT: LEBENDIG, VIELFÄLTIG, ATTRAKTIV » (02.10.2023)

„Im Osten was Neues?!“ Fachtagung des Bundesverbandes Baugemeinschaften e.V. » (30.08.2023)

Fachtagung: „Im Alter zu Hause. Zu Hause digital: Chancen für das Wohnen im Alter“ | - auch Akteure aus Falkensee dabei » (25.08.2023)

 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.