Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg

Das Neueste im Wohn-Blog:

Wohnungstauschbörse Potsdam – eine erste kritische Bilanz
Eintrag vom 22.12.2021
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  Kontakt  |  Angebot melden  |  Sitemap

Mit dem Älterwerden verändern sich Ansprüche und Bedingungen für die Gestaltung der Wohnsituation.
Die folgende Darstellung gibt einen Überblick über die Vielfalt der Möglichkeiten, im Alter selbstbestimmt und bei Bedarf mit der notwendigen Unterstützung wohnen und leben zu können. Prüfen Sie, in welcher Wohnform Sie Ihre Vorstellungen oder die Ihrer Angehörigen am besten umsetzen können.  

"Normales" Wohnen

Gemeinschaftliches Wohnen

Service-Wohnen

Wohnen in Einrichtungen

Wohnen im altersgerechten Quartier

Einträge finden »

Die Gestaltung der Wohnsituation der wachsenden Gruppe älterer Menschen ist eine Herausforderung für Kommunen und ihre Partner. Vieles ist in Bewegung gekommen. Seniorinnen und Senioren beteiligen sich aktiv an der Entwicklung altersgerechter Wohnprojekte vor Ort. Ansprechpartner und Beratungsstellen, umfangreiche Informationen und Anregungen finden Sie in unserer Rubrik Wissenswertes.

Veränderte Wohnansprüche im Alter

Beratungsmöglichkeiten

Helfende Experten

Gesetze und Förderprogramme

Nützliche Informationen zum Thema

 

Fotogalerie

Bild von Betreutes Wohnen im "Helene-Schweitzer-Dorf"Bild von Servicewohnen für SeniorenBild von Mehrfamilienhaus Bild von Besser Wohnen mit AufzugBild von einzelne Wohnungen im MehrfamilienhausBild von HochhausBild von einzelne Wohnungen im MehrfamilienhausBild von Pflegeheim Doberlug-KirchhainBild von einzelne Wohnungen im MehrfamilienhausBild von
 

Praxisbeispiele

„Das Leben selbst noch fühlen und gestalten“


Lindenplatz 1 Quelle: WOBAG
Es war ein großes Glück damals in den 70-igern: eine helle Neubauwohnung, warmes Wasser aus der Wand, gemeinsame Aufbaustunden, um das Viertes mit zu gestalten. Dazu kamen kurze Arbeitswege, auch Kita und Schule ganz nah. Frau Marianne Tourbier aus Schwedt an der Oder erinnert sich gut. Sie selbst, geboren 1939, kam als Kind mit Aussiedlern aus der Tschechien nach Angermünde. Als ihr Mann dann 1970 im PCK Schwedt Arbeit bekam, wurde die Stadt ihre neue Heimat. Sie arbeitete von Anfang an als Erzieherin in Kindergarten und Krippe, bis zum Erreichen des 60.
» weiter lesen »

Aktuelles und Interessantes

Wohnungstauschbörse Potsdam – eine erste kritische Bilanz

Wie wir berichteten, wurde im September 2020 nach langem Drängen politischer Kräfte in der Landeshauptstadt Potsdam eine Koordinierungsstelle Wohnungstausch (KSWT) eröffnet mit dem Ziel, eine Anlaufstelle für Wohnungssuchende zu schaffen. [...] » weiter lesen »

Wohnflächenbonus der ProPotsdam nur wenig genutzt

Die kommunale Wohnungsgesellschaft Pro Potsdam bietet seit 2011 im Rahmen eines Bonusprogramms Mietern, die sich für den Umzug in eine kleinere Wohnung entscheiden, unter bestimmten Bedingungen einen Mietnachlass von zwei Euro pro Quadratmeter für die neue Wohnung und unterstützt auch finanziell den Umzug. [...] » weiter lesen »

Massenkündigung in einer Potsdamer Senioren-Wohnanlage

Große Sorgen und Verzweiflung der Betroffenen, viel Aufregung in der Stadtgesellschaft, mehr als 30 Medienberichte und dazu engagierte Unterstützungsangebote und Solidarität mit den Betroffenen, all das hat die Kündigung von mehr als 100 älteren Menschen in der Wohnanlage Burgstraße Ende Oktober 2021 in Potsdam ausgelöst. [...] » weiter lesen »

Alle Einträge anzeigen »

 
Logo Akademie 2. Lebenshälfte

Wohnen im Alter in Brandenburg ist ein Projekt des
Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie beim
Thema Wohnen im Alter in Brandenburg jederzeit auf dem Laufenden!

Ihre E-Mail-Adresse: