Große Schrift
Etwas größere Schrift
Normale Schriftgröße
Wohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in BrandenburgWohnen im Alter in Brandenburg

Das Neueste im Wohn-Blog:

Kostenlose Nummer für Beratungstelefon Pflege in Not in Brandenburg
Eintrag vom 04.01.2018
Wohn-Blog Wohn-Blog
Startseite  |  Partner  |  FAQ  |  Kontakt  |  Sitemap

Mit dem Älterwerden verändern sich Ansprüche und Bedingungen für die Gestaltung der Wohnsituation.
Die folgende Darstellung gibt einen Überblick über die Vielfalt der Möglichkeiten, im Alter selbstbestimmt und bei Bedarf mit der notwendigen Unterstützung wohnen und leben zu können. Prüfen Sie, in welcher Wohnform Sie Ihre Vorstellungen oder die Ihrer Angehörigen am besten umsetzen können.  

"Normales" Wohnen

Gemeinschaftliches Wohnen

Service-Wohnen

Wohnen in Einrichtungen

Wohnen im altersgerechten Quartier

Einträge finden »

Die Gestaltung der Wohnsituation der wachsenden Gruppe älterer Menschen ist eine Herausforderung für Kommunen und ihre Partner. Vieles ist in Bewegung gekommen. Seniorinnen und Senioren beteiligen sich aktiv an der Entwicklung altersgerechter Wohnprojekte vor Ort. Ansprechpartner und Beratungsstellen, umfangreiche Informationen und Anregungen finden Sie in unserer Rubrik Wissenswertes.

Veränderte Wohnansprüche im Alter

Beratungsmöglichkeiten

Helfende Experten

Gesetze und Förderprogramme

Nützliche Informationen zum Thema

 

Fotogalerie

Bild von Gutshaus StechowBild von MehrfamilienhausBild von Wohnhaus "Am Schlaatz"Bild von Mehrfamilienhäuser Bild von AWO Seniorenzentrum "Havelpark"Bild von WohnblockBild von Senioren-Landsitz "An der Buchheide"  Bild von einzelne Wohnungen in MehrfamilienhäusernBild von HochhausBild von einzelne Wohnungen im Mehrfamilienhaus
 

Praxisbeispiele

„Das Leben selbst noch fühlen und gestalten“


Lindenplatz 1 Quelle: WOBAG
Es war ein großes Glück damals in den 70-igern: eine helle Neubauwohnung, warmes Wasser aus der Wand, gemeinsame Aufbaustunden, um das Viertes mit zu gestalten. Dazu kamen kurze Arbeitswege, auch Kita und Schule ganz nah. Frau Marianne Tourbier aus Schwedt an der Oder erinnert sich gut. Sie selbst, geboren 1939, kam als Kind mit Aussiedlern aus der Tschechien nach Angermünde. Als ihr Mann dann 1970 im PCK Schwedt Arbeit bekam, wurde die Stadt ihre neue Heimat. Sie arbeitete von Anfang an als Erzieherin in Kindergarten und Krippe, bis zum Erreichen des 60.
» weiter lesen »

Aktuelles und Interessantes

Kostenlose Nummer für Beratungstelefon Pflege in Not in Brandenburg

Die Beratungsstelle „Pflege in Not Brandenburg” ist ab sofort unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-265 55 66 erreichbar. [...] » weiter lesen »

Alte Rubrik – Neue Beispiele

In der Rubrik ‚Musterwohnungen‘ unseres Wohnportals tut sich etwas. Die Rubrik wird fortan stetig mit neuen Beispielen aus Brandenburg und Berlin sowie aus anderen Bundesländern erweitert. [...] » weiter lesen »

Wanderausstellung des Bundes "Was heißt schon alt?" gastiert in Stahnsdorf

Wie alt ist alt? Bis wann ist man noch jung? Wie sieht das Leben im Alter tatsächlich aus? Wir haben viele Bilder im Kopf, aber entsprechen diese der Wirklichkeit? Mit der Wanderausstellung „Was heißt schon alt?“ setzt sich das Bundesfamilienministerium dafür ein, ein neues und differenziertes Bild vom Alter in unserer Gesellschaft zu verankern. [...] » weiter lesen »

Alle Einträge anzeigen »

 

Unser Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie beim
Thema Wohnen im Alter in Brandenburg jederzeit auf dem Laufenden!

Ihre E-Mail-Adresse:  

  
 
 
Ein Projekt des Fördervereins Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.